Schuh-FashionSchuhe Lifestyle

Wanderschuhe – mit dem passenden Schuhwerk die Natur entdecken

Du gehörst zu den Menschen, die im Urlaub nicht faul auf einem Liegestuhl in der Sonne verbringen wollen? Du gehörst zu den Menschen, die es lieben, in ihrer freien Zeit die Wunder der Natur zu entdecken? Wandertouren, Trekkingtouren – genauso stellst Du Dir den perfekten Urlaub vor? Doch bisher bist Du dank herkömmlicher Turnschuhe immer schnell an Dein Limit gekommen? Dann wird es Zeit für das passende Schuhwerk, das Dich nicht nur bei Deinen Touren unterstützt, sondern mit Dir zusammen ans Limit geht.

Wanderschuhe auf einen Blick:

Wanderschuhe sind nicht gleich Wanderschuhe. Um einen genauen Überblick behalten zu können, sind Wanderschuhe in unterschiedliche Kategorien eingeteilt. Welche Kategorie für Dich in Frage kommt, hängt davon ab, wie umfangreich Deine Wandertour sein soll, wie viel Gepäck Du mit Dir trägst und wie der Untergrund beschaffen ist.

Leichte Wanderschuhe – Kategorie A

Halbschuhe, die über eine flexible Sohle verfügen und Dein perfekter Begleiter für kurze Wanderungen sind, wenn Du wenig Gepäck benötigst. Auch im Alltag können Dir diese Schuhe gute Dienste erweisen.

Hohe Wanderschuhe – Kategorie A/B

Ausgedehnte Touren mit Übernachtung und mittelschwerem Gepäck solltest Du mit Wanderschuhen dieser Kategorie unternehmen. Mit diesen Wanderschuhen darf auch der Untergrund gerne mal aus losem Gestein bestehen. Die dicke und steife Sohle sorgt auch bei einem Anstieg für den notwendigen Halt.

Klassischer Trekkingstiefel – Kategorie B

Hohe Schnürung, Zwischensohle für gutes Dämpfungsgefühl. Sowohl bergiges als auch unwegsames Gelände sind mit diesen Stiefeln kein Problem. Touren über mehrere Tage mit entsprechendem Gepäck sind mit diesem Schuhwerk keine sonderliche Herausforderung. Allerdings solltest Du Trekkingstiefel nicht bei Minustemperaturen verwenden.

Schwere Trekkingstiefel – Kategorie B/C

Egal, ob Touren bei eisigem Wetter, über unbefestigtes Gelände oder große Steigungen – der stabile Schaft, die hohe Schnürung und das tiefe Profil der Sohle sind ein idealer Wegbegleiter für jede Lage.

Bergstiefel – Kategorie C

Im Winter und in Höhen bis zu 5000 Metern einsetzbar. Zudem kannst Du Bergstiefel mit halbautomatischen Steigeisen verwenden. Eine zusätzliche Isolation sorgt auch im Winter für angenehm warme Füße.

Expeditionsstiefel – Kategorie D

Wie der Name schon vermuten lässt, eignen sich diese Schuhe für Expeditionen. Extrembergsteigen, Eisklettern – alles, was extrem ist, kannst Du mit diesen Stiefeln garantiert bezwingen.