KlassischNewsSchuh-Tipps

Schuhpflege-Tipps – So hast Du lange Freude an Deinen Schuhen

Schuhe sind nicht nur einfach Schuhe. Besonders Frauen haben einen ganz besonderen Bezug zu ihnen. Schuhe sind neben Kleidung und Handtaschen schließlich ein weiteres Bonbon, um jegliche Stimmungsschwankungen wieder ins Positive zu kehren. Dementsprechend hoch ist der Stellenwert jedes einzelnen Paars Schuhe zu betrachten. Den Alltag ohne Schuhe meistern? Für die meisten von uns absolut unvorstellbar. Schule, Arbeit oder Universität ohne Schuhe – nur für die wenigsten von uns umsetzbar. Umso wichtiger ist es also, Schuhe nicht nur zu kaufen, sondern sie auch zu pflegen.

Schuhpflege-Tipps auf einen Blick:

• Schnürsenkel sind nicht zur Zierde gedacht – deshalb beim An- und Ausziehen immer öffnen.
• Ein Schuhlöffel erleichtert nicht nur das Anziehen, sondern schont zudem das Leder im Fersenbereich. Außerdem ist es natürlich auch angenehmer, schnell in den Schuh schlüpfen zu können, anstatt mit dem Fuß hin- und her zu rutschen, bis Du endlich im Schuh angelangt bist.
• Vor dem ersten Tragen die Schuhe unbedingt mit einem Imprägnierspray einsprühen.
• Verschmutze Schuhe lassen sich einfach mit einer Bürste säubern, Lederschuhe jedoch lieber mit einer weichen Bürste oder einem weichen Tuch.
• Wenn es anfängt, aus Deinem Schuh unangenehm zu riechen, solltest Du den Innensohlen eine Reinigung gönnen. Im Wasserbad mit milder Seife erlangen auch Innensohlen ihren frischen Duft wieder.
• Ösen und Haken sind empfindliche Stellen an Deinen Schuhen. Deshalb sollten sie unbedingt in regelmäßigen Abständen mit Vaseline oder Wachs eingerieben werden.
• Nicht nur Deine Füße brauchen ab und an Ruhe, sondern auch Deine Schuhe. Lederschuhe beispielsweise sind sehr empfindlich und brauchen nach einem durchlaufenen Tag mindestens 20 Stunden Ruhezeit.
• Je nach Witterung können Schuhe auch mal nass werden. Ist dies der Fall, solltest Du Deine Schuhe keinesfalls auf der Heizung oder in der prallen Sonne trocknen. Nassgewordene Schuhe müssen langsam trocknen und danach unbedingt eingecremt werden.
• Schuhe nicht verleihen oder weitergeben. Jeder Fuß ist einzigartig und formt sich sein dementsprechendes Fußbett. Ein anderer Fuß müsste sich bei gebrauchten Schuhen also zwangsweise dem gegebenen Fußbett anpassen, und das ist nicht gesund.

Beherzigst Du diese Schuhpflege-Tipps, wirst Du lange Freude an Deinen Schuhen haben.